Kamaras verliert riesigen Pot

Ein recht seltsamer Move hat den Ungarn Peter Kamaras mit nur wenigen Big Blinds in die Pause gehen lassen, nachdem er einen riesigen Pot gegen den slowenischen Online Qualifikanten Tomaž Kogovšek verlor. Thomas Mühlöcker erhöhte preflop auf 48k und Kogovšek hinter ihm setzte mit 102k noch einen drauf. Kamaras jedoch erhöhte abermals auf 163k und vertrieb den Österreicher aus der Hand, nur Kogovšek bezahlte und zu Zweit sah man den Flop 2 5 Q.

Die Kontibet von Kamaras für 77k wurde auf 267k erhöht und nach einigen Bedenkzeit ging der Ungar all-in – snap call! Mit den Fingern in der Keksdose erwischt zeigte er A J und bracuhte schon sehr biel Glück gegen die A Q des Slowenen, auf dem Turn 5 war er bereits drawing dead und die 8 auf dem River war bedeutungslos. Nach dieser Hand war das Ende des Levels erreicht und alle Spieler gingen in eine 15minütige Pause, es stellte sich nach dem Zählen heraus dass Kamaras einige Chips mehr hatte und somit zurückkehren wird für Level 25.